logo orangeblack TUEV9001
  • home teaser01
  • home teaser02
  • home teaser04
  • home teaser05
  • home teaser06

Rohkaolin - Lagerstätte KETTENBACH / Taunus

Die weißbrennenden Rohkaoline von KETTENBACH / Taunus dienten seit mehr als 30 Jahren in Verbindung mit einer entsprechenden Aufbereitung (Aufschlämmung) für die Papierherstellung und die Verwendung als Füllstoffe in weitestem Sinn.

Der Einsatz unter keramischen Gesichtspunkten beschränkte sich seit Beginn der 80er Jahre auf den hellbrennenden Rohkaolin als Zusatzkomponente für feinkeramische Gießmassen.

kettenbach1Erst in jüngster Vergangenheit wurden die hervorragenden Eigenschaften der hell- und rotbrennenden Rohkaoline in fein- und grobkeramischen Massen durch intensive keramische Anwendungsberatung und erfolgreiche Industrieversuche offensichtlich.

Die Firma Goerg & Schneider sichert mit der Übernahme der Rohkaolin-Lagerstätte seit Jahresbeginn 2002 eine wichtige Rohstoffbasis für im Markt verwendete Gießmassen. Darüber hinaus werden die bereits praktizierten Einsatzmöglichkeiten in der Klinker-, Ziegel- und Fliesenkeramik konsequent ausgebaut.

Verfügbarkeit und Gewinnung


kettenbach2Die aktuelle und zukünftige Betriebs- und Gewinnungsfläche für den Rohkaolinabbau beträgt insgesamt 20 ha und ist mit ca. 1,5 Mio. Tonnen verwertbarem Rohkaolin (davon ca. 2/3 gelb- und rotbrennend) durch umfangreiche Bohrungen bestätigt. Das leicht geneigte Gelände weist Abraummächtigkeiten von 2 m bis max. 12 m auf. Die Kaolinmächtigkeit 5 und 15 m.

Die Rohkaolin-Gewinnung von aktuell 50.000 Jahrestonnen wird mittels Löffelbagger im Tiefschnitt und Abtransport durch allradgetriebene Lastkraftwagen durchgeführt. Die Lagerung erfolgt getrennt nach Qualität (Kaolin weißbrennend, Kaolin rotbrennend, Kaolin gelbbrennend) außerhalb des Tagebaus auf einem Freilager.

kettenbach3Die Gleichmäßigkeit anschließender Verladungen ergibt sich aus dem Anschnitt der jeweiligen Rohkaolin-Vorratshalden über den gesamten Querschnitt. Das Material kann jeweils entweder unzerkleinert oder geschreddert < 30 mm oder geschreddert und abgesiebt < 8 mm mittels semimobiler Schredder- und Siebanlage (Powerscreen) oder getrocknet und gemahlen (verpackt oder lose) zur Verfügung gestellt werden.

Drucken